Herr Bosbach hat kein Benehmen

Filed under: Fremdschämen — Aleks A @ 18:57

Zumindest keines, das einem Demokraten würdig wäre, sollte dieser Tweet der Wahrheit entsprechen:
Bosbach zu padeluun: „Sie sind eine Flachpfeife. Sie können mich mal kreuzweise.“ (Sendung heute, 23 h, ZDF CDU.tv)
http://twitter.com/foebud/status/9976278240

Herr Bosbach: treten Sie zurück – Sie sind eine Schande für jeden Demokraten.

NACHTRAG: Nachdem Herr Bosbach Herrn Tauss keine Antwort auf seine Frage gegeben hat, habe ich ihn auf Abgeordnetenwatch dieselbe Frage gestellt. Sollte ich Antwort bekommen werde ich Bescheid geben.
Noch’n NACHTRAG: Habe gestern die Standard Antwort von Herrn Bosbach über Abgeordnetenwatch bekommen:
„habe ich nunmehr verstärkt erhebliche Zweifel an der politischen Neutralität von www.abgeordnetenwatch.de“ – wie das Kuratorium von Abgeordnetenwatch klarstellt handelt es sich um den Einsatz eines Mitarbeiters beim Studentenparlament. Ein Einsatz den auch ich begrüße.

Wer sagte doch letztens „Wer gute Argumente hat, muß nicht polemisch werden?“ – Na, der Herr Bosbach selber, als er von Padeluun als „Staatsfeind“ tituliert wurde. Ich bin nicht mit Padeluun einer Meinung. Ich finde eher, daß Herr Bosbach ein Verfassungsfeind ist. Aber das sind Haarspaltereien…

Ein weiterer NACHTRAG: Habe Herrn Bosbach heute eine Erinnerung geschickt, daß er mir noch eine Antwort schulde:

Sehr geehrter Herr Bosbach,

besorgt stelle ich fest, daß ich bislang keine Antwort bekommen habe. Kann ich davon ausgehen, daß die u.a. Aussage tatsächlich von Ihnen stammt?

Mit freundlichen Grüßen
Aleks A.-Lessmann

Letzter Nachtrag: Nachdem Herr Bosbach diesem Bürger keine Antwort geben will, geht dieser Bürger davon aus, daß Herr Bosbach ein Mensch ohne Benehmen ist, der politische Gegner beschimpft.

5 Kommentare »

  1. Bosbach antwortet auf abgeordnetenwatch.de genauso wenig (= gar nicht) wie z.B. Axel E. Fischer (CDU) und noch zahlreiche andere Abgeordnete, für die das Internetportal ein Umweg (= ein Dorn im Auge) ist. Da kommt immer nur die automatisierte Standardantwort, man möge auf die Schneckenpost zurückgreifen oder eine „persönliche“ E-Mail schreiben. Persönlich beantwortet werden die natürlich nicht.

    Gut oder Schlecht? Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Comment by Bastian — 5. März. 2010 @ 08:30

  2. Na, dann werde ich wohl ohne Umwege ihn ansprechen müssen und das Resultat hier posten.

    Auf dass es so ausfallend und mit Tippfehlern übersät wird die die Antwort auf Jörgs Mail.

    Gut oder Schlecht? Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Comment by Aleks A — 5. März. 2010 @ 10:58

  3. Mail an Herrn Bosbach ist unterwegs. Mal sehen, wann seine Leute Zeit haben, die Mail auszudrucken und ihm vorzulegen… :-D

    Gut oder Schlecht? Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Comment by Aleks A — 5. März. 2010 @ 14:21

  4. och, wenn man ihm einigermaßen höflich schreibt, dann antwortet der auch. Man bekommt eine Mail aus seinem Büro, an die eine PDF-Datei angehängt ist. Komplett mit Briefbogn und allem Tralala. Den text hat er dann offensichtlich diktiert….

    Gut oder Schlecht? Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Comment by Siegfried Schlosser — 7. März. 2010 @ 15:46

  5. Ja mei, Internet Ausdrucker halt.

    Nun ich habe Jörgs Frage genommen, sie etwas an meine Art zu Reden und zu Schreiben angepaßt und warte auf die Antwort.

    Gut oder Schlecht? Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Comment by Aleks A — 7. März. 2010 @ 15:54

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

  • Verwandte Artikel

  • Themen

  • Zur Vorsicht:

  • Archiv

  • Meta

  • Die Wolke

  • Lizenz

    Alle Inhalte stehen unter folgender CC-Lizenz:

    Creative Commons License: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0, Deutschland

    Ausnahmen nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung.
  • rechtsfreier Raum