Linksliberale Fundamentalisten

Filed under: Bürgerrechte,Demokratie — Aleks A @ 13:49

Dies ist eine Antwort zum Kommentar des Innenminister Friedrichs in Bild. Nein, ich verlinke nicht zum Käseblatt.

Ich bekenne: Ich bin ein Liberaler Fundamentalist. Ich stehe zu den im Grundgesetz beschriebenen Grundrechten aller Bürger – und damit meine ich alle, die in unserem Staat leben.

Damit unterscheide ich mich schon in zwei wesentlichen Punkten von unserem xenophoben Innenminister Friedrich, der vom Grundgesetz allen Anschein nach so viel Ahnung hat wie vom Internet.

Die Grundrechte unseres Grundgesetzes wurden auch als Abwehrrechte gegen den Staat aufgestellt. Der Parlamentarische Rat und die Landtage haben seinerzeit  dem Volke bewusst Instrumente in die Hand gegeben, um sich gegenüber totalitaristischen und bürgerfeindlichen Bestrebungen zu wehren, wie Herr Friedrichs sie hier vertritt.

Ja, ich bin ein liberaler Fundamentalist, ein „Scheiß Drecksdemokrat„. Ich bin stolz darauf, dass für mich der Mensch wichtiger ist als der Staat, wichtiger als der Markt. Bei mir dreht sich alles um den Menschen.

Und ich werde unaufhörlich dafür kämpfen, dass Kontrollextremisten wie Herr Friedrich kapieren, dass es Bürger und sogar ein ganze Partei gibt, die diese Rechte ernst nehmen so wie das Recht, sich für diese Grundrechte gegen dem Staat zu wehren.

Herr Friedrichs: Untätigkeit beim Kampf für die Bürgerrechte gefährdet Leib und Leben Unschuldiger in Deutschland und gefährdet die Fundamente der freiheitlichen, demokratischen Grundordnung.

Ich bleibe nicht untätig, die Piratenpartei bleibt nicht untätig. Wir werden uns gegen ihren Totalitarismus wehren und die FDGO, das Grundgesetz und Deutschland schützen. Vor Ihnen und Ihresgleichen.

6 Comments »

  1. Ich habs echt satt mich, egal wo ich in dieser Republik hinkomme, als Wahlfranke für irgendwelche Lockenwickler der Union aus Franken entschuldigen zu müssen. Erst Guttenberg und jetzt dieser Totalausfall Friedrich.

    Comment von Stephan Eisvogel — 30. Mai. 2011 @ 14:05

  2. :-D
    Ach was, das brauchst du gar nicht. Wir wissen ja, dass die Franken hier und dort fähige Menschen haben. Die verstecken sich meistens bei den Piraten. ;-)

    Schönen Gruß
    Aleks

    Comment von Aleks A — 30. Mai. 2011 @ 14:20

  3. All denen, die sich ebenfalls dazu bekennen, sei folgendes Shirt ans Herz gelegt. http://bit.ly/jU4m9o Meins ist bereits auf dem Weg zu mir :-)

    Comment von Dave-Kay — 30. Mai. 2011 @ 14:39

  4. … das ist wie bei den Kölnern. Als Wahl-Kölner kann man sich für manchen Einheimischen ebenfalls nur entschuldigen und zugleich darauf verweisen, dass es zum Glück genügend „Imis“ gibt, die diese Stadt halbwegs am Kacken halten.

    BTW: Guter Kommentar, dem ich mich komplett anschließen kann.

    Comment von Michael Barck — 30. Mai. 2011 @ 14:53

  5. machen wir 3dSupply doch reich :-) die liefern das passende T-Shirt: http://www.2dsupply.de/products/1085-linksliberaler-fundamentalist/

    im Übrigen finde ich diese Äußerungen unseres geliebten IM zum kotzen…

    Comment von Siegfried Schlosser — 30. Mai. 2011 @ 16:25

  6. Guter Artikel.
    Ich werd auch so langsam ziemlich sauer wenn ich schon als Fundamentalist bezeichnet werde nur weil ich mich gegen einen Polizeistaat ausspreche….

    Comment von Schmierfink — 31. Mai. 2011 @ 09:48

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

  • Themen

  • Zur Vorsicht:

  • Archiv

  • Meta

  • Die Wolke

  • Lizenz

    Alle Inhalte stehen unter folgender CC-Lizenz:

    Creative Commons License: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0, Deutschland

    Ausnahmen nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung.
  • rechtsfreier Raum