Bildung? Wofür?

Filed under: Bildung — Aleks A @ 08:38

Hessens ehemaliger aber noch amtierender Führer Koch hat es laut gedacht, die Wespenkoalition (Schwarz-Gelb, get it?) in Schleswig-Holstein lebt es vor. Das sind die Leutchen, die der HSH Norbank den Geld in den Rachen schieben, aber nun entschieden haben, die Universität Lübeck zu schliessen und Teile davon zu verkaufen.

Ich bin zwar kein Fan von Verschwörungstheorien, aber langsam sieht es nach einer konzertierten Aktion aus. Die Art, wie in diesem Land Bildung stetig so aufgestellt wird, daß nur eine Oligarchie sich die leisten kann, riecht stark danach, als ob die konservativen Kräfte alles daran tun, eine Masse an ungebildeten und unterbezahlten Menschen zu bekommen, die sie nach Lust und Laune herumschieben können, wie es ihnen lustig ist.

Denkt darüber nach: Im Preis unserer Produkte können wir nicht mit einem Staat wie China konkurrieren, in dem anscheinend politische Gefangene zur Arbeit in der Industrie gezwungen werden. Womit wir in Deutschland – und Europa – herrlich konkurrieren können ist mit unserem Kopf. Bessere Ideen zu haben als die anderen. Bessere Produkte herzustellen als die anderen. Dafür ist Deutschland bekannt. Nicht umsonst ist Audis Claim „Vorsprung durch Technik“ ein geflügeltes Wort in der angelsächsischen Welt für alles, was aus Deutschland kommt.

Diesen Vorsprung bekommen wir jedoch nur, wenn Menschen aus allen gesellschaftlichen Ebenen freien Zugang zu Bildung und Information bekommen. Wieso stellen wir ein Kind de facto schlechter dar, weil seine Eltern nicht genügend Geld haben, um ihn die Uni Gebühren zu zahlen? Und kommt mir nicht mit Bafög! Dieses Darlehen gab mir ganze 100 DM im Monat Unterstützung, um zu überleben. Vater arbeitslos, Mutter kommt so über die Runden. Nunja, ich habe das große Glück gehabt, in den Medien als Student zu jobben. So lernte ich schon früh deren Mechanismen…

Aber zurück zum Thema.  Was ist das für ein Land, das lieber die Boni von Bankenmanager rettet als eine Universität? Was ist das für eine Zukunftsverweigernde Denke, die Lobbyrale und Rechte vereint? Ich bin ja immer der Meinung gewesen, daß solche dümmlichen Entscheidungen nicht aus Boshaftigkeit sondern aus Dummheit entstehen. ABer es wird doch keiner so bescheuert sein, die Zukunft der eigenen Nation auf Mammons Altar zu Opfern!

Oder doch?

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

  • Verwandte Artikel

  • Themen

  • Zur Vorsicht:

  • Archiv

  • Meta

  • Die Wolke

  • Lizenz

    Alle Inhalte stehen unter folgender CC-Lizenz:

    Creative Commons License: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0, Deutschland

    Ausnahmen nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung.
  • rechtsfreier Raum