Meine Nachrichten des Tages 21.04.2011

Filed under: Linksammlung — Aleks A @ 20:30

Verhütung für Alle?

Für die Menschen

Filed under: Neoliberalismus,Regierung — Aleks A @ 12:30

Gestern hatte ich in der U-Bahn ein bezeichnendes Erlebnis. Während noch Gäste die Treppe runter ranten, schloss der Fahrer die Türen der U-Bahn zu. So hastig, dass die Tasche einer jungen Dame klemmte. Entsprechend stemmte ich mich gegen die Tür und erlaubte nicht, dass sie schloss.
Als die Tür vom Fahrer wieder freigegeben wurde durfte die Dame ihre Tasche retten, und ich nutzte die Gelegenheit, um selber in die Bahn zu gelangen.
Der Fahrer stieg aus und machte mich zur Schnecke, was mir denn einfiele, die Tür aufzuhalten, das sei ein „Eingriff in den Schienenverkehr“ (Sicher mit Strafe und haste nicht gesehen belegt in diesem unserem geordneten Land). Meine Erklärung interessierte ihn genauso wenig, wie er mir eine Antwort auf die Frage gab, ob er denn ein Dienstleister wäre. Er versteht sich mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht als solchen.

Dabei ist das der Kern vieler Probleme unserer Gesellschaft. Es sollte doch nach meinem Verständnis so sein, dass der Mensch Ziel und Grund jegliches gesellschaftliche und politische Bestreben sein sollte. Ein Politiker, der das nicht so sieht sollte schleunigst zurücktreten. Es kann doch nicht sein, dass „Der Plan“ (im Falle unseres unfreundlichen Fahrers) oder „Der Markt“ Ziel und Grund sind.

Es muss so sein, dass alles, was wir tun, umso mehr das, was wir als politische Menschen tun, für den Menschen, für die Menschheit ist. Nicht übertrieben, oder wir zerstören die Umwelt, aber letztendlich doch. Ich werfe der aktuellen Politik, und damit meine ich alle Regierungen seit den 1980ern, dass sie andere Interessen vor Augen gehabt haben als die Menschen. Von den korrupten Politikern, die ihre Karriere in der Wirtschaft nach der Politik im Sinn hatten, bis zu den vom Neoliberalen Glauben verblendeten Politikern, die zuerst den Markt bedienten in der fachlich unbegründeten Hoffnung, dass der Mensch als Nebenprodukt ihres Handelns auch was davon haben könnte. Das muss sich ändern.

Das ist Teil der Grundsätze, die mich in meiner Arbeit bei den Piraten bewegen. Eine Partei und deren Akteure bekommen die Staatsgewalt vom Volke ausgeliehen. Diese sollten sie im Dienste des Volkes nutzen, mit dem Volk als Ziel. Dabei definiere ich Volk als „alle, die ich mit meinem Handeln berühre“, nicht rassisch oder nationalistisch.

Das ist auch das Fundament meiner basisdemokratischen Einstellung: Der Mensch als Ansammlung einzelner bestimmt über das Handeln.
Das Fundament meiner bürgerrechtlichen und menschenrechtlichen Einstellung allemal.
Und auch das Fundament meiner extrem liberalen und humanistischen Einstellung: Je mehr Individuen von meinem Handeln positiv beeinflusst werden, desto besser ist mein handeln.

Natürlich liegt der Teufel in den Details. Die moralischen Fragen, ob man 100 Menschen opfert, um 1.000 zu retten kennen wir alle. Und es wird immer Entscheidungen geben, die weniger Menschen positiv beeinflussen, als man das gedacht und gewünscht hatte. Wer jedoch die Gesellschaft als Ansammlung von Individuen sieht, die man in größtmöglicher Anzahl beglückt, wird eher was richtig machen als derjenige, für die die Menschen nur ein nachrangiger Gedanke seines Handels sind.

In dem Sinne: Lasst uns an eine Gesellschaft arbeiten, in denen die Menschen und ihre Umwelt am glücklichsten sind. Lasst uns eine neue Politik wagen. Für die Menschen.

Meine Nachrichten des Tages 20.04.2011

Filed under: Linksammlung — Aleks A @ 20:30

Meine Nachrichten des Tages 19.04.2011

Filed under: Linksammlung — Aleks A @ 20:30
  • Trotz ihrer erwiesenen Unschuld dürfen fünf Uiguren das US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba nicht verlassen – http://bit.ly/eAoMie
  • RT @webrebell: Wer’s noch nicht mitbekommen hat: Das Volkszählerschulungsheft wurde geleakt: http://is.gd/71sSEG Vielen Dank @baddaddie!
  • BILD macht seinem Ruf als Hetzblatt wieder mal alle Ehre #Hartz4 http://bit.ly/gMIqnU
  • Tja, aber geht ruhig weiter zum Züchter anstatt zum Tierschutz, um euch Tiere zu holen… http://bit.ly/fdQB6t
  • RT @Enigma424: Tipps für die #Piraten für Interviews in den kommenden Wahlkämpfen: http://bit.ly/hJCV18
  • RT @Wahlrecht_de: Rlp • SPD & Grüne einigen sich bei Koalitionsverh. auf Wahlalter 16 bei Kommunal- und Landtagswahlen http://j.mp/eTRcnk

Meine Nachrichten des Tages 18.04.2011

Filed under: Linksammlung — Aleks A @ 20:30

Nahezu jeder zweite CDU-Wähler ist 60 Jahre oder älter

Meine Nachrichten des Tages 17.04.2011

Filed under: Linksammlung — Aleks A @ 20:30

Meine Nachrichten des Tages 16.04.2011

Filed under: Linksammlung — Aleks A @ 20:30
  • Lobbycontrol: Drastische Transparenzlücken bei Neuregelung von Nebeneinkünften http://bit.ly/fqUqsn
  • Copyright auf Prozesse, um bekannte Formen nachzumachen? 3D Druck und 1 neue Stellschraube des Copyrights http://bit.ly/hIBlSz
  • Why am I not surprised?!? RT @tagesschau Erneuerbare Energien: Grüne im Schwarzwald stellen sich quer http://tinyurl.com/3ruklrz
  • Algerischer Präsident bietet Reformen an, um Proteste zu beruhigen #sidibouzik http://bit.ly/i6xy4U (Span)
  • Katholische Bischöfe in Kroatien für Freispruch eines Kriegsverbrechers. Von moral bei dem Verein keine Spur, oder? http://bit.ly/hYVkNE
  • Syrien http://bit.ly/hNsnqF (Span), Marokko http://bit.ly/eW23hS (Span) interessieren die Deutschen „Qualitätsmedien“ nicht.
  • Ratinger Feuerwehr kündigt „geheime Übung“ einen Tag vorher in der Presse und online an http://bit.ly/dPAXmw ja, nö, wer schaut denn dort…
  • Generelles Hausverbot für GEZ-Mitarbeiter möglich http://bit.ly/emyIn7 Also, los, lasst uns allen den GEZ-Stasis Hausverbot erteilen!
  • Felix Neuman meldet sich endlich wieder zu Wort: Gegen die Verbote an Karfreitag http://bit.ly/ihxcjr #ichmags
  • Sozialpolitik a la CDU: Wer Überstunden bezahlt haben will wird rausgekegelt: http://bit.ly/eoEMiN „Sozial“ministerin Özkan
  • RT @tilman36: http://bit.ly/gYZde3 *SPD-Basis will Mitgliederbefragung zu #s21 erzwingen*
  • CDU-Politiker wollen Hartz-IV-Empfänger zu Sozialarbeit verpflichten: http://bit.ly/hBZ2vr #SchneeschippenReloaded #Zwangsarbeit?
  • SPD Fraktion in #BaWü ignoriert Beschluss der Partei-Basis zu #s21 seit 2007: http://bit.ly/gYZde3

Meine Nachrichten des Tages 15.04.2011

Filed under: Linksammlung — Aleks A @ 20:30

Meine Nachrichten des Tages 14.04.2011

Filed under: Linksammlung — Aleks A @ 20:30

Wirte zufrieden mit Rauchverbot

Die Union hat kreative Menschen nicht verstanden – und das Internet erst recht nicht

Filed under: Internet-Ausdrucker,Konservative,Piraten,Urheberrecht — Aleks A @ 14:51
Sehr geehrte Damen und Herren der CDU/CSU,
Sie haben es nicht verstanden. Sie zeigen sich grundsätzlich unfähig, das Netz und kreative Menschen zu verstehen.
Sie schreiben: „Die deutsche Kreativwirtschaft ist der Wachstumsmotor für die digitale Gesellschaft.“
Nein.
Ist sie nicht.
Die KREATIVEN sind der Wachstumsmotor der Gesellschaft, digital oder nicht. Die Menschen sind das Wichtigste. Und was sie nicht verstanden haben ist, dass im Netz jeder Mensch kreativ sein kann, jeder Mensch Inhalte anbieten kann. Dafür braucht man keine Vermittler – das geht von kreativem Menschen zum Publikum – direkt und ungefiltert.
Noch dazu, und das tut der von Ihnen hofierten und äußerst großspurig genannten „Kreativwirtschaft“ – im Netz nennt man sie „Contentmafia“ – weh: kreative Menschen können den Mehrwert ihrer Arbeit direkt bekommen. Den Applaus, das Geld, das Ansehen des Publikums und ihresgleichen. Die Medienwirtschaft, die sie „Kreativwirtschaft“ nennen, gehen dabei leer aus. Weil weder das Publikum noch die kreativen Menschen sie brauchen.
Die von Ihnen unterstützte „Deutsche Content Allianz“ ist nichts anderes als das Aufbäumen derjenigen, die ihre Felle wegschwimmen sehen. Die Publikum und Kreative über Jahrzehnte malträtiert haben und jetzt merken, dass sich Publikum und Kreative rächen – indem sie sie im Medium Internet links liegen lassen und direkt in Kommunikation treten.
Ein Hoch auf die kreativen Menschen! Ein Hoch auf die Bürger, das Publikum.
Sie, sehr geehrte Damen und Herren der CDU/CSU und Sie, Großkopferten der Medienindustrie, sind Dinosaurier, die den Einschlag des Kometen nicht hören wollen, nicht verstanden haben.
Wir Piraten haben es gehört, wir haben es verstanden. Wir arbeiten fieberhaft daran, Kreative zu unterstützen und eine Welt zu bauen, in der Künstler von ihrer Kunst leben können und das Publikum diese Kunst genießen kann. Ohne Vermittler, ohne Blutsauger, ohne Durchlauferhitzer, direkt für die Menschen.
Auf Wiedersehen, sehr geehrte Damen und Herren der CDU/CSU, sie haben es nicht kapiert.
« Vorherige SeiteNächste Seite »
  • Themen

  • Zur Vorsicht:

  • Archiv

  • Meta

  • Die Wolke

  • Lizenz

    Alle Inhalte stehen unter folgender CC-Lizenz:

    Creative Commons License: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0, Deutschland

    Ausnahmen nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung.
  • rechtsfreier Raum